Dark Elements 1 – Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Vampire und Werwölfe waren gestern, jetzt kommen Gargoyles und Dämonen und das von der ganz besonders heißen Sorte.
Layla wünscht sich nichts Sehnlicheres als ein normales Mädchen zu sein, doch sie ist halb Wächterin, halb Dämonin. Doch sie wächst bei den Wächtern auf und versucht ihre Dämonische Seite zu ignorieren. Seit sie klein ist lebt sie bei Abbot und Zayne, welche ihre Ersatzfamilie ist. Doch in laufe der Jahre schwärmte sie immer mehr für Zayne, doch sieht er es genauso?

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
Titel: Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
Seitenzahl: 368 Seiten
Veröffentlicht: 10. September 2015
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!  

Sein Vater möchte das er sich so bald es geht mit einer anderen Wächterin paart, damit das Gargoylegeschlecht nicht aus stirbt. Layla kommt dafür nicht in Frage, da sie nicht reinblütig ist und durch ihren Dämonischen Anteil durch ihre Lippen Seelen stehlen könnte. Könnte, den sie tut es nicht. Sie ist ja eine Wächterin und möchte auch so akzeptiert werden.
Und dann kommt da auf einmal der Dämon Roth, der ganz anders ist als die Wächter ihr gelehrt haben, der sie beschützt und viel mehr über sie zu wissen scheint als sie selber. Wen kann Layla noch vertrauen? Roth? Zayne? Dämonen oder Gargoyles. Sie weiß es nicht. Und so stürzt sie sich in die Abenteuer um ihre wirkliche Herkunft. Mit viel Liebe und Witz.
Ich gebe 5 von 5 Sternen, mich hat die Geschichte einfach so sehr mitgenommen. Der Schreibstil, die Story, Zayne und Roth. Hach. Voll und ganz meine Welt. Ich habe mir auch gleich den PrequelDark Elements – Bittersüße Tränen” gekauft, um weiter in die Welt zu tauchen und auch der hat mich gleich gefesselt. Also definitiv lesenswert.
Meine absoluten Highlights waren aber die Tätowierungen von Roth. Zu köstlich, das müsst ihr aber selber lesen, ich konnte nicht mehr. Allgemein gibt es immer wieder was zum Lachen bei Layla und Roth, so stellt man sich keinen Dämon vor  Jennifer L. Armentrout hat voll und ganz meinen Geschmack getroffen. Vor allem aber feiere ich ihre Idee mit den Gargoyles.

Weitere Bücher

  1. Dark Elements 1 – Steinerne Schwingen
  2. Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht
  3. Dark Elements 3 – Sehnsuchtsvolle Berührung
  4. Dark Elements 4 – Glühende Gefühle
  5. Dark Elements 5 – Goldene Wut
  6. Dark Elements 0 – Bittersüße Tränen

Sayuchan

Neujahrskind ♑ Baujahr ´85, Jungenmutter, Näh-Fee, Leseratte und Woll-Süchtig. Studentin der Sozialen Arbeit in Essen. Geboren in Dinslaken, groß geworden in Duisburg und lebt aber nun in Oberhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.