Buchclubs

Vor ein paar Jahren stieg ich bei Lovelybooks ein, weil ich die Idee klasse fand, gemeinsam mit Menschen ein bestimmtes Buch zu lesen und sich dann auch mit ihnen drüber auszutauschen. Das war meine Motivation, sodass ich zum richtigen Vielleser wurde.

Dies ist dann vor 4 Jahren oder so eingeschlafen. Ich weiß immer noch nicht warum genau ich die Lust am Lesen verloren habe, aber sie ist wieder da. Und diesen Monat lese ich zwei Bücher, die eben in Buchclubs gelesen werden. Nur nicht mehr auf Lovelybooks, sondern nun auf Instagram. Am Ende eines Monats werden z. B. bei @moonlightbookclub drei Bücher vorgestellt, die man gemeinsam lesen könnte, man kann dann Abstimmen und dann ist dies eben das Buch des kommenden Monats. Aktuell ist es “Dein Leuchten”, weil es 24 Kapitel hat und prima als Adventskalender gelesen werden kann.

Dann bin ich noch auf @gekauftgelesengeliebt gestoßen, ebenfalls ein Buchclub mit einem Monatsbuch. Im Dezember steht “What if we Drown” auf den plan.

Beide Accounts erstellen Gruppenchats wo man dann zu bestimmten Zeiten gemeinsam Diskutieren kann. Ich finde das echt eine klasse Idee. Es macht einfach viel mehr Spaß, als ständig alleine zu lesen und dann einfach nur eine Rezension rauszuhauen. Ich werde wohl auch versuchen wieder aktiver auf Lovelybook zu werden und dort gemeinsam mit anderen lesen.

Ich fand das in amerikanischen Filmen immer schon sehr cool, wenn die sich in ihren “Bookclubs” getroffen haben. Sowas hätte ich auch gerne im Reallife 🙂

So, ich wollte dir das nur mal erzählen. xD Liest du ab und zu Bücher in einen Buchclub? Wusstest du, dass es dies auf Instagram gibt? Kennst du noch andere solcher Profile?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.