[Kurzrezension] Der Algorithmus der Liebe von Laurie Frankel

Sam ist Programmierer und soll eine Dating-Website verbessern, dieses gelingt ihn so gut, dass er sogar selber seine Traumfrau findet. Doch sein Chef ist nicht davon gar nicht begeistert, er hat Angst um sein Geld und feuert Sam, welcher nach einer Dienstreise bei seiner neuen Liebe Meredith spontan einzieht.

Für jetzt und immer und danach
Titel: Für jetzt und immer und danach
Verlag:
Seitenzahl: 416
Veröffentlicht: 04. Mai 2013
Mithilfe eines Computers hat Sam seine Traumfrau Meredith gefunden. Als deren Oma Livvie stirbt, versucht er sie zu trösten: Er lässt seinen Rechner aus alten E-Mails eine neue Nachricht generieren, wie die Oma sie geschrieben haben könnte. Meredith ist begeistert! Sie will weiter mit ihrer virtuellen Livvie kommunizieren. Doch damit beginnen die Probleme. Und auch die tiefe Liebe zwischen Sam und Meredith steht bald vor einer großen Prüfung.

Beide ziehen jedoch in die alte Wohnung der erst kürzlich verstorbenen Großmutter Livvie und Meredith kann einfach nicht loslassen. Sam beginnt nun alte E-Mails in ein Programm zu packen und generiert eine E-Mail an Meredith, wie es „Oma sagen würde“. Anfangs ist sie sauer, doch will dann mehr mit der virtuellen Oma schreiben, so entwickelt sich eine Geschäftsidee. Sam und ihr Cousine Dash gründen eine Firma.

Doch dann treten die ersten Probleme im Programm auf, Sam muss es immer wieder weiter entwickeln und verbessern. Auch stoßen andere auf das Programm und diskutieren über die Moral. Aber auch die Liebe zu Meredith fängt an zu leiden.

Eine ganz schöne Geschichte über Liebe und Tod. Wie nah das beides doch sein kann und was man tut, um nur noch einmal mit den Geliebten Menschen reden zu können oder um einen geliebten Menschen die Trauer zu nehmen. Lesenswert. Da die Story aus Sicht von Sam geschrieben ist, auch nicht allzu schmalzig.

Fazit

Die Idee der Story war echt gut, das Partnerprogramm wäre mal was fürs echte Leben, aber wenig umsetzbar, da man da ja wirklich auf sämtliche Daten der Personen zu greift, Datenschutz.
Das zweite Programm finde ich nicht so gut. Es macht einen doch nur schwerer, Abschied zu nehmen. Denke, aber das bringt das Buch gut wieder, dass man sich da in etwas verrennen kann. Ich würde das Buch weiterempfehlen.

Der Autor

Laurie Frankel studierte Literatur und unterrichtete danach als Collagelehrerin und Dozentin für Creative Writing, Literatur und Gender Studies. Seit 2011 widmet sie sich jedoch gänzliche dem Schreiben. Sie lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und ihrem Border Collie in Seattle.

Danke an buecher.de, dass ich als Buchflüsterer lesen durfte!

Das Buch wurde umgenannt in »Für jetzt und immer und danach.«

the gravatar profile photo

Sayuchan

Neujahrskind ♑ Baujahr ´85, Teenie & Zwillingsmama, Näh-Fee, Leseratte und Workingmom. Geboren in Dinslaken und lebt aber nun in Duisburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert