Sehr ruhig hier

Tut mir echt leid, ich wollte mal kurz erklären warum es hier so ruhig ist.
Es ist Semester Ende, heiß, ich muss für Klausuren lernen, schrieben ect, dann sind Sommerferien und der Sohnemann ist nicht betreut, ich musste dafür mein Praktikum unterbrechen (was zum Glück ohne Probleme ging) aber dennoch nebenbei Seminare besuchen, schauen, dass ich den Zwerg unter bekomme, ect pp.
ABER ich lese nebenher auch, zwar hab ich viel Fachliteratur gelesen, aber auch das ein oder andere Buch beendet, die Rezensionen kommen nun ab den 27. nach und nach, denn dann hab ich die letzte Klausur hinter mir und ich kann bloggen 😀
 
Bis demnächst

Empört

Heute bekam ich eine Benachrichtigung bei Twitter und war echt schockiert. Du als mein Leser, wirst sicherlich merken, dass ich nicht perfekt schreiben kann, so ist es eben mit der Lese- und Rechtschreibstörung.
Leider viel zu lange unerkannt und somit heute kaum therapierbar.
Aber dann so dreist sein, öffentlich über eine Person her zuziehen, weil er die “Rechtschreibung einfach nur unterirdisch” findet, ist einfach unverschämt! Und das von einer Lektorin?!
Sie kennt mich nicht, hat vorher NIE mit mit kommuniziert oder irgendetwas in der Art und urteilt einfach?
Das man damit einen Menschen verletzten kann, der eh schon drunter leidet und es gerne anders hätte.
Ja ich bin nun mal so, aber ich verstelle mich nicht! Lasse nicht jede Text den ich hier schreibe korrigieren, sondern lass es so, wie ich es schreibe. DAS BIN NUN MAL ICH. Ich gebe mir schön mühe, habe Rechtschreibporgramme im Browser. Doch Worte wie seit/seid, dass/dass oder dem/den ect pp werden eben nicht angezeigt.
Es ist schwer, alles richtig zu machen.
Es ist einfach gemein, so plump und vor allem unprofessionell über jemanden zu schreiben. Ja, ich bin gekränkt! Man hätte mich anschreiben können! Ich verstecke es nicht, es steht sogar auf meiner Vorstellseite hier! Arg… ej.
Traurig wie manche Menschen ticken…
 

Neuer Name

Keine Angst, du bist schon richtig auf Shosatsu.de. Nur das wir nun Buchmagie.de heißen. Damals als ich den Namen wählte, hätte ich nie geahnt, das ich mich damit irgendwann mal auf Messen vorstellen muss. Das Problem am alten Namen, er war nicht einprägsam. Sho-was? Hörten wir sehr oft. Ohne Visitenkarte, konnte sie KEINER den Namen merken. Selbst meine Mitblogger stolpern öfter beim aussprechen des Namens xD
Auch stetig erklären, was es bedeutet. Der Name war unüberlegt, gerade im deutschsprachigen Raum, etwas in japanisch zu nehmen… nun ja. Ich habe daraus gelernt. Neujahrsgirl.de ist ja dieses Jahr auch einmottetet worden und darf sich nun Lilienmeer.de nennen. Denglisch war also ein no go.
Tja nur was sollten wir nehmen? Vieles gab es schon, Umlaute waren für mich genauso ein Ausschlusspunkt. Wir waren bei Bucheulen, Buchmiezen oder Ruhrpottleser, aber nichts gefiel uns vier gleichermaßen. Gestern kam dann die Idee mit Buchmagie.  Den Bücher haben schließlich eine Magie, die einen in die verschiedenen Welten befördert und oh wunder, es war noch als Domain frei :O Meine Mitblogger gefragt, das okay bekommen und keine 10 Minuten später war die Domain meine. Das Design ist erst mal grob angepasst, aber das soll sich auch noch ändern.
So das wars dann auch schon 😀 Jetzt heißt es für mich, bescheid geben, um linken lassen, neue Button, neue Visitenkarten joar. Aber das wird es wert sein, der Name ist einprägsamer.