Gemeinsam Lesen #5

FotoBanner1
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Immer noch City of Ashes xD Ich bin bei 65% das sind etwa 251 Seiten
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
“Heißt das, du gibst ihm keine Schult?”
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
WTF???? Wie wo was? Was den nun? AHHHHHH (ja das sind meine Gedanken XD um nicht Spoilern zu müssen *g*)
OMG. Sucht-Weiter lesen
4. Wie würde sich die Geschichte verändern, wenn dein Protagonist/Hauptcharakter dem anderen Geschlecht angehören würde? (Inhaltlich, von der Stimmung, dem Grundtenor?)
Ähm ja das wäre SEHR skurril glaub ich xD Da ja eh das gleichgeschlechtliche angesprochen wird würde es aber in der Situation zu noch viel mehr Verwirrung sorgen als jetzt schon.
Clary als Junge, ja doch das gäb in der gleichen Story Struktur viele komische Situationen.

Montagsfrage #37 – Liest du Leseproben?

montagsfrage_banner Ja doch, ab und an lese ich Leseproben, aber nur wenn ersichtlich ist das es auch der Anfang vom Buch ist und nicht mittendrin. Leseproben die irgendwo im Buch sind find ich eher verwirrend, wobei an Amfang einen eher zum Kauf überzeugen, da man ja sehen will wie es weiter geht.
Früher liebte ich diese kleinen Heftchen-Leseproben die gern mal in der Bravo, Mädchen und Co zu finden waren, heute lade ich sie mir auf Amazon oder den Websiten runter. Am besten find ich die XXL-Leseproben.

Was bedeutet für mich das Lesen?

Lesen bedeutet einfach für mich entspannen, in einer andere Welt eintauchen und vor allem Zeit für MICH zu haben. Ich kann eigentlich überall Lesen und ich habe schon immer viel gelesen. Schon als Kind füllten wir mehrere Billy Regale mit unseren Büchern, meine Schwester ist nämlich genauso eine Leseratte und meine Mama natürlich auch. Uns sah man sehr oft am Abend auf den Sofa sitzend mit Buch. Ja ich ziehe den Buch einen Film vor.
Als Junges Mädchen las ich gerne Hanni und Nanni, der Trotzkopf oder auch das Nesthäkchen. Aber auch allgemein Kinderbücher. jede Woche nahm ich noch 2-4 Bücher aus der Schulbibliothek mit nach Hause und verschlang diese auch noch. Ich weiß noch das ich ein altes auf den Trödelmarkt gekauftes Buch hatte in Altdeutsch, nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte ich diese Schreibart sehr schnell lesen (und kann es heute noch ^^) So füllten sich die Regale und als ich dann 2005 auszog zogen massig Bücher mit xD Mein Freund hat das nie verstanden, er ließt zwar auch, aber gelesene Bücher haben für ihn kein Wert mehr, die meisten Verkauft er. Ich hab so gut wie alle noch *g*
Seit 2 Jahren habe ich nun einen eReader, nicht weil ich den Büchern abgeschworen habe, sondern weil mir schlichtweg der Platz für noch mehr Bücher fehlt xD Lesen bedeutet mir einfach so viel, das ich mich nicht von meinen Büchern trennen  <3  kann, auch wenn ich kein Buch zweimal lesen kann 🙂 Und solange ich kein Lesezimmer für mich allein habe, muss ich nun zurück tretten, mehr eBooks kaufen und weniger Bücher, aber trotz eReader gibt es 1-2 Bücher im Monat, ganz den Papier abschwören kann ich dann doch nicht (warum gibt es auch so viele tolle Cover?)
Nicht mehr lesen zu können wäre für mich sehr schlimm. Hörbücher sind für mich kein Ersatz, das war als Kind immer eine große Angst von mir, wie Laura Engel bei der Kleinen Farm zu erblinden, den ich hab auch sehr sehr schlechte Augen, heute habe ich da weniger Angst.
Joar das wollte ich eigentlich nur mal festhalten. Das Lesen mir einfach sehr wichtig ist und für mich eben Abschalten bedeutet. Einfach ICH-Zeit
Und ihr? Was bedeutet euch das Lesen?

Gemeinsam Lesen #4

FotoBanner11. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe heute frisch mit City of Ashes angefangen und bin nun bei 4% das sind ca um die 20 Seiten
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
“Ganz zu schweigen von den Sorgen, die Clary sich um Jace machte.”
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Zum Aktuellen noch nix, aber zum vorigen, da es ja eine Reihe ist. Also ich war mit er Wendung am Ende sehr sehr überrascht. Ich hab ja mit allen gerechnet, aber nicht mit DAS. Wobei als V. auftauchte und meinte er bringe ihn zu seinen Vater, da ahnte ich es doch schon.
4. Was magst du an der Hauptperson oder den Hauptpersonen deiner aktuellen Geschichte überhaupt nicht?
An Clary mag ich eigentlich alles, sie läßt sich nichts sagen und handelt einfach, bei Jace mag ich seine, mmh wie soll ich es passend nennen, Arroganz? Ne das passt nicht richtig. Aber er ist manchmal echt fies und abgehoben.