Was bedeutet für mich das Lesen?

Lesen bedeutet einfach für mich entspannen, in einer andere Welt eintauchen und vor allem Zeit für MICH zu haben. Ich kann eigentlich überall Lesen und ich habe schon immer viel gelesen. Schon als Kind füllten wir mehrere Billy Regale mit unseren Büchern, meine Schwester ist nämlich genauso eine Leseratte und meine Mama natürlich auch. Uns sah man sehr oft am Abend auf den Sofa sitzend mit Buch. Ja ich ziehe den Buch einen Film vor.
Als Junges Mädchen las ich gerne Hanni und Nanni, der Trotzkopf oder auch das Nesthäkchen. Aber auch allgemein Kinderbücher. jede Woche nahm ich noch 2-4 Bücher aus der Schulbibliothek mit nach Hause und verschlang diese auch noch. Ich weiß noch das ich ein altes auf den Trödelmarkt gekauftes Buch hatte in Altdeutsch, nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte ich diese Schreibart sehr schnell lesen (und kann es heute noch ^^) So füllten sich die Regale und als ich dann 2005 auszog zogen massig Bücher mit xD Mein Freund hat das nie verstanden, er ließt zwar auch, aber gelesene Bücher haben für ihn kein Wert mehr, die meisten Verkauft er. Ich hab so gut wie alle noch *g*
Seit 2 Jahren habe ich nun einen eReader, nicht weil ich den Büchern abgeschworen habe, sondern weil mir schlichtweg der Platz für noch mehr Bücher fehlt xD Lesen bedeutet mir einfach so viel, das ich mich nicht von meinen Büchern trennen  <3  kann, auch wenn ich kein Buch zweimal lesen kann 🙂 Und solange ich kein Lesezimmer für mich allein habe, muss ich nun zurück tretten, mehr eBooks kaufen und weniger Bücher, aber trotz eReader gibt es 1-2 Bücher im Monat, ganz den Papier abschwören kann ich dann doch nicht (warum gibt es auch so viele tolle Cover?)
Nicht mehr lesen zu können wäre für mich sehr schlimm. Hörbücher sind für mich kein Ersatz, das war als Kind immer eine große Angst von mir, wie Laura Engel bei der Kleinen Farm zu erblinden, den ich hab auch sehr sehr schlechte Augen, heute habe ich da weniger Angst.
Joar das wollte ich eigentlich nur mal festhalten. Das Lesen mir einfach sehr wichtig ist und für mich eben Abschalten bedeutet. Einfach ICH-Zeit
Und ihr? Was bedeutet euch das Lesen?

Montagsfrage #35 – Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?

montagsfrage_bannerOh da gibt es einige wo ich mir das Wünschen würde. Zb, die Bücher über die Radio-Gaga Crew oder aber auch die Reihe zu “Flying Moon” würde ich mir gern im TV anschauen. Aber auch bei “Unerthly” wäre ich sofort im Kino.
Ich mag Buchverfilmungen, auch wenn sie meist nicht so gut wie die Bücher sind, daher lese ich IMMER erst das Buch bevor ich mir den Film ansehe (zb jetzt City of Bones) Den wenn ich erst den Film gesehen habe, kann ich das Buch nimmer lesen, kp.
Ich vergleiche gerne meine Vorstellung der Charakteren mit den Cast, wie sie bestimmte Ereignisse, Gedanken, Gefühle rüberbringen.
Einzig Harry Potter habe ich schon gesehen ob wohl ich nicht alle Teile gelesen habe. Ich hatte mich strickt geweigert, bis ich die DVD Box mit den ersten 7 Teilen geschenkt bekommen habe xD (Und das war letztes Jahr xD) Joar also. Ich glaub Frage beantwortet ^^