100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte von Sandra Grimm

Beim ersten Durchblättern stellte sich der "AHHHH, das kenne ich" Effekt ein. Dieses Buch hatte jetzt keine neuen Sachen im Angebot, aber eine schöne Sammlung von allen, was man bestimmt in Kindergarten oder Grundschule schon selber als Kind gemacht hat.
"100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte" von Topp Kreativ ist ein hochwertige Paperback und bietet auf insgesamt 128 Seiten für 12,99 € einfache Bastelideen für Kinder ab 3 Jahren. Jede kreative Idee wird auch durch einen pädagogischen Tipp begleitet, wie Eltern mit den Kindern agieren können und die Kreativität Fördern können.

100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte
Title: 100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte
Autor: ,
Verlag:
Genre:
Page Count: 127
Published: 8. September 2011
Kreativ die Welt entdecken – kreativ lernen. Kreative Förderung: Farbe erleben mit allen Sinnen Entdecken, dass Material fließen kann Beobachtungen beschreiben lernen. Kreative Förderung: Natur mit allen Sinnen erfahren Anregung der Fantasie Entdecken, dass es in der Natur Muster gibt. Kreative Förderung: Kennenlernen des Prinzips des Druckens Erfahren von geometrischen Formen Muster mit natürlichen Materialien erzeugen

Das Buch ist ein 8 Kategorien aufgeteilt, so das man schnell das Passende findet, die Kategorien sind: "Farben", "Papier und Pappe", "Sand, Gips, Ton, Knete, Salzteig", "Faden und Stoff", "Holz", "Naturmaterial", "Recyclingmaterial" und "Digitale Medien."
Ganz hinten ist dann eine Tabelle mit den Altersangaben, ich persönlich hätte es besser gefunden, wenn diese vorne bei den einzelnen Sachen stehen würde, den ich lese ja ein Buch von vorne und nicht von hinten, so das mir beim Lesen eben die Altersangaben für die einzelnen Projekte fehlte und ich immer wieder überlegte, ob mein Sohn das schon machen könne. Erst als ich durch war, sah ich erst die Angaben.
Wer von diesem Buch was Neues erwartet, wird enttäuscht sein, den die Projekte hat bestimmt jeder schon einmal gemacht, ob es Kartoffelstempeln, Girlanden basteln oder Fenster bemalen ist. Es ist eher als Leitfaden durch die Kindheit und verregnete Tage gedacht. Die meisten Materialien sind entweder kostenlos zu sammeln oder günstig zu beschaffen. Man kann zusammen mit den Kindern Kastanien oder Steine sammeln und später an verregneten Tagen dann verbasteln. Ich freue mich jetzt schon darauf, das mein Sohn in dieses Alter kommt, aktuell ist er noch zu uninteressiert.
Allen in allen ist es eine sehr schöne Sammlung kreativer Ideen, Kindheitserinnerungen und Tipps für Eltern und würde es jeden empfehlen, den man kann ja nicht alles aus der Kindheit behalten, was man so mit den Zwergen basteln könnte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.