Nathalie küsst von David Foenkinos

Ich musste mich richtig durch das Buch durch Kämpfen, dadurch, dass mir der Schreibstil so gar nicht gefiel und ich mehrere Passagen doppelt oder dreifach lesen musste.
Die Story an sich ist schön gemacht. Anfangs die Liebe auf den ersten Blick und wie alles so Perfekt passte.  Bis zum tragischen Unfall, von da an muss sich Nathalie eben alleine durch Kämpfen, jung und schon Witwe. Mehrere Jahre vergehen und dann küsst sie wie aus den nichts den Kollegen Markus. Da fängt dann eine turbulente Liebesgeschichte an. Sie lernen sich kennen, merken, Hey wir passen doch zusammen und man ist nicht mehr so allein. Also keine klassische Liebesgeschichte, doch aber auch fesselnd.  Gefühle werden gut wiedergegeben, doch Nathalies Gefühle bleiben den Leser fast ein Rätsel, schade. Ich kann nicht viel mehr dazu schreiben, weil mir wenig von der eigentlichen Geschichte im Kopf geblieben ist. Es war einfach zu schnell zu kurzweilig alles.

Weiterlesen →

Der Trotzkopf von Emmy von Rhoden

Meine erste Buchrezension geht online. Warum sollte ich also nicht ein Buch nehmen, welches ich als junges Mädchen schon geliebt habe, so habe ich mich für die Geschichte um die junge Else entschieden, weil “Der Trotzkopf” eines der ersten Bücher war die ich gelesen habe.